Fotos von der totalen Mondfinsternis am 28.09.2015

Hier sind meine (besten) Aufnahmen von der totalen Mondfinsternis am 28.09.2015, aufgenommen in der Zeit von 3.48 Uhr bis 4.37 Uhr MESZ.
Der Mond hatte sich glücklicherweise so positioniert, dass ich ihn vor der Garage mit Stativ aufnehmen konnte.

Da ich jedoch keine parallaktische Montierung mit motorischer Nachführung besitze, ist der Mond auf den Aufnahmen teilweise etwas „verwaschen“, da er sich während der Belichtungszeit weiter bewegte.
Als die Totalität der Mondfinsternis einsetzte, gelangen mir aufgrund der Dunkelheit leider keine Aufnahmen mehr (siehe aber letztes Foto).
Da die nächste gut sichtbare totale Mondfinsternis in Europa erst wieder im Jahr 2029 zu sehen ist, kann ich bis dahin meine Erfahrungen im Erstellen von MoFi-Fotos noch weiter ausbauen :-)

 

Aufnahmen mit Panasonic Lumix DMC-G5K mit Telezoom-Objektiv Lumix G F4-5,6/ 45-200 mm, Stativ, ohne Fernauslöser, Blende 6.3, Belichtung 1/13 bis zu 8 Sekunden, ISO-160.

 

Mit einem Klick auf das Foto kann es jeweils vergrößert werden, mit einem zweiten Klick wird dann nochmal vergrößert.

 


UPDATE: Jetzt auch online auf STERNE und WELTRAUM


Passend zur Mondfinsternis hier die Oktober-Ausgabe des Astronomiemagazins STERNSTUNDE, das während der Mondfinsternis in der Nacht zum 28. September 2015 zu Gast im Argelander Institut für Astronomie der Universität Bonn war.


In dieser Ausgabe sehen Sie:

00:00 Gravitationslinsen, wie sie entstehen und wofür wir sie nutzen
07:01 Die Mondfinsternis am 28.9.2015 – Interessante Fakten
13:49 Sternstunde Ticker – Neues aus Astronomie und Forschung
19:04 Neue faszinierende Bilder vom Rand unseres Sonnensystems: Pluto
24:50 Astrovorschau – Alle Himmelshighlights des Monats Oktober
29:42 Bilder und Videos der Sternstunde-Zuschauer


Quelle: Sternstunde-Online/YouTube

 

Die STERNSTUNDE ist ein kostenloses Angebot für Sternfreunde.
Jeder neue Fan auf Facebook und jeder neue Abonnent auf YouTube ist daher sehr willkommen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0